priligy dapoxetin Lebensunterhalt mit Topfpflanzen bestritten und jetzt hilft er anderen es zu verkaufen Seine App sendet

Die legale Topfindustrie in Colorado hat einen neuen Goldrausch geschaffen, aber weit davon entfernt, Unkraut zu produzieren, greifen einige Unternehmer ein, ohne in die Nähe der Ernte zu kommen, berichtet CBS News-Korrespondent Mark Strassmann.

Mitchem half dabei, eine App namens HighThere zu erstellen, eine Art Facebook oder Tinder für Kiffer, mit denen sich Cannabis-Nutzer in der Nähe verbinden können. In den ersten fünf Wochen hatte die App mehr als 36.000 Downloads.

‚Die Cannabisindustrie ist immer noch sehr fragmentiert von einer konsumentenbasierten Perspektive‘, sagte Mitchem. ‚Wir beginnen an vorderster Front, all diese Konsumenten an einem Ort zusammenzubringen, wo sie miteinander reden können, https://www.priligy30mg.nu sich verabreden können, Ratschläge geben können, wie Cannabis sicher verwendet werden kann oder wie man es für medizinische Zwecke verwenden kann.‘

Accounts Manager Megan Paige, 29, sagte, https://en.wikipedia.org/wiki/Dapoxetine sie hat es schwer, Freunde zu finden.

‚Ich gehe nicht raus, ich bin kein Barmädchen, ich trinke nicht gerne‘, sagte sie.

Paige benutzt Pot und HighThere.

Musiker Sam Tagget, 39, ist auch auf der App.

‚Es gibt Menschen, die teilen, was sie tun wollen, wenn sie rauchen, wenn sie energisch sind oder passiv sind, wenn sie faul sind oder sie sich selbst in ein Koma oder was auch immer essen. Ich mag das‘, sagte er.

Paige sagte, dass sie HighThere benutzt, um Freunde zu finden, weil ihre Vorliebe für Cannabis Probleme für sie darstellt.

‚Man kann nicht unbedingt neben jemandem aufleuchten, der es nicht gutheißt, weißt du, es macht es ein bisschen schwerer‘, sagte sie.

HighEs priligy forum
könnte eine der neuesten Marihuana-bezogenen Apps priligy como tomar
sein, aber es ist sicherlich nicht die erste. Bisher gibt es im Apple App Store fast 250 andere.

priligy dapoxetin

Weedmaps weist Sie zum nächsten Marihuanageschäft. Leafly, ein Yelp für Unkrautarten, erhielt kürzlich eine millionenschwere Investition von einem frühen Unterstützer von Facebook. Ein weiterer neuer Service, BumpUp, von CannaSys, Inc. ist ein Prämienprogramm für häufige Marihuanakonsumenten.

‚Sie alle haben bestimmte Vorlieben, genau wie jedes andere Produkt, ob es nun Mikrobrauereien https://www.priligy30mg.nu oder Wein sind‘, sagte der CEO von CannaSys, Inc., Chad Jennewine.

Er hat früher seinen Lebensunterhalt mit Topfpflanzen bestritten und jetzt hilft er anderen, es zu verkaufen. Seine App sendet Rabatte an große Pot-Spender und hilft Läden treue Kunden zu schaffen.

‚Dieser Markt wird immer größer und diese Chance wächst weiter‘, sagte er. ‚Die Dollarzeichen sind definitiv in jedermanns Augen.‘

Diese Marihuana-Apps funktionieren nur in den 23 Bundesstaaten, in denen der Pot in der priligy dapoxetin
Freizeit oder medizinisch erlaubt ist. Es ist ein beträchtlicher und wachsender Markt, geschätzte 15 Millionen Topfverbraucher.

‚Wir haben das Sackgasse-Szenario hinter uns gelassen. Wir beschäftigen uns nun mit der Frage:‘ Wie führst du ein Unternehmen, wie stellst du Mitarbeiter ein, wie gehst du mit den Bankproblemen um? Wie machst du das und funktioniert und gedeihst du noch immer? ‚, Sagte Mitchem.